FAQ

Talente entdecken

Noch Fragen?

Online-Bewerbung

Wenden Sie sich bitte an das Wettbewerbsbüro:

E-Mail: info(at)neue-stimmen.de

Bitte schauen Sie auch immer in Ihren Spam-Ordner, ob die Mail dort angekommen ist.

Falls Sie keine Mail bekommen haben, liegt es vielleicht an der Mailadresse. Es gibt leider oft Probleme mit Hotmail-Mailadressen. Bitte nehmen Sie in diesem Fall eine neue Mail eines anderen Providers und melden Sie sich erneut an.

Die Bewerbung für den Wettbewerb 2021 ist vollständig, wenn Sie den Online Fragebogen ausgefüllt und alle notwendigen Dokumente hochgeladen haben: Geburtsnachweis, Headshot und Videoaufzeichnungen von zwei Opernarien. Alle Informationen zu Online-Bewerbung finden Sie hier: neue-stimmen.de/wettbewerb/wie-bewerbe-ich-mich

Alle Informationen rund um die zwei Videos, die eingereicht werden müssen, finden Sie auf dieser Seite: neue-stimmen.de/wettbewerb/wie-bewerbe-ich-mich

 

Schauen Sie auch unser Tutorial " How to produce a good audition video"

www.youtube.com/watch

Wenn Sie Ihre Bewerbung erfolgreich eingereicht haben, erhalten Sie eine Bestätigungsmail. Bitten checken Sie auch Ihren Spam-Ordner.

Sie erhalten im Sommer 2021 eine E-Mail Benachrichtigung, ob Sie zu den Live-Auditions zugelassen sind.

Sie müssen zwei Arien singen. Bitte beachten Sie folgende Anforderungen:

- Die Arien müssen aus zwei verschiedenen Opern des gängigen Opernrepertoires stammen

 

- Die Arien müssen zwei unterschiedliche musikalische Stilrichtungen repräsentieren

 

- Die Arien müssen in zwei unterschiedliche Sprachen gesungen werden, jeweils in Originalsprache

 

- Die Arien müssen in den jeweiligen Originaltonarten gesungen werden

 

- Beide Arien müssen demselben Stimmfach entsprechen

 

- Beide Arien müssen vollständig gesungen werden, gegebenenfalls mit vorangehendem Rezitativ

 

- Beide Arien müssen auswendig vorgetragen werden

 

Die Arien KÖNNEN aus dem Pflichtrepertoire des Wettbewerbs entnommen werden, es ist aber keine Bedingung!

Live Auditions

Nein. Anhand der Video Auditions entscheidet die Jury über die Zulassung zu einer Live Audition. Nicht korrekte Angaben können ebenfalls zum Ausschluss vom Wettbewerb führen.

Ja. Die Zulassung zur Endrunde erfolgt ausschließlich durch Teilnahme an einer der Live Auditions weltweit.

Für den Fall, dass Sie zu den Live Auditions zugelassen sind, bekommen Sie die Möglichkeit Ihr Repertoire zu ändern. Wir informieren darüber entsprechend per Mail.

Ja. Da wir während der Bewerbungsphase noch keine fixen Daten für unserer Live Audition Städte kommunizieren konnte, dürfen Sie ihre Stadt ändern, falls Sie an dem Datum Terminprobleme haben.

Nein, bei Live Auditions nicht.
Aber für die Teilnahme an der Endrunde werden Reise- und Übernachtungskosten bis zu einem bestimmten Betrag von der Bertelsmann Stiftung erstattet. Näheres hierzu finden Sie unter dem Thema "Endrunde".

Ob Sie sich für die Endrunde qualifizieren konnten, können Sie frühestens ca. 2 Wochen nach Ihrem Vorsingen in Ihrer Online-Bewerbung abrufen. Dort finden Sie auch die Benotung der Jury. Alle Sänger:innen erhalten zusätzlich eine Mitteilung per E-Mail.

Nein. Wir stellen bei allen Live Auditions eine offizielle Klavierbegleitung sowie Räumlichkeiten zum Einsingen kostenlos zur Verfügung. Eigene Pianisten sind bei den Live Auditions auf eigene Kosten zugelassen nach vorheriger Absprache mit uns.

Wir empfehlen, bei der Live Audition angemessene Kleidung zu tragen, in der Sie sich wohl fühlen und Ihr Typ gut zur Geltung kommt. Bitte tragen Sie KEINE Abendgarderobe.

Bei der Live Audition tragen Sie 1 oder 2 Arien aus dem eingereichten Repertoire vor. Die Auswahl der 1. Arie bestimmen Sie selbst, die 2. Arie (falls erwünscht) bestimmt die Jury. Die Jury den Vortrag jederzeit unterbrechen oder aus Zeitgründen abkürzen.

Nein. Im Vorsingraum bei den Live Auditions sind nur die Jury, Mitarbeiter:innen von NEUE STIMMEN, Pianist:in und Sänger:in zugelassen.

Pünktliches Erscheinen ist absolut notwendig. Sie müssen sich eine Stunde vor Ihrem Vorsingtermin vor Ort registrieren.

Ja. Alle Teilnehmer:innen bekommen ein kurzes Zeitfenster zugewiesen (max. 15 Minuten), in dem sie mit dem Pianisten/ der Pianistin eine kurze Abstimmprobe durchführen können. Voraussetzung dafür ist pünktliches Erscheinen vor Ort.

Repertoire

Sie müssen zwei Arien singen. Bitte beachten Sie folgende Anforderungen:

- Die Arien müssen aus zwei verschiedenen Opern des gängigen Opernrepertoires stammen

 

- Die Arien müssen zwei unterschiedliche musikalische Stilrichtungen repräsentieren

 

- Die Arien müssen in zwei unterschiedliche Sprachen gesungen werden, jeweils in Originalsprache

 

- Die Arien müssen in den jeweiligen Originaltonarten gesungen werden

 

- Beide Arien müssen demselben Stimmfach entsprechen

 

- Beide Arien müssen vollständig gesungen werden, gegebenenfalls mit vorangehendem Rezitativ

 

- Beide Arien müssen auswendig vorgetragen werden

 

Die Arien KÖNNEN aus dem Pflichtrepertoire des Wettbewerbs entnommen werden, es ist aber keine Bedingung!

Ja. Bewerber,:innen die sich zur Endrunde qualifizieren, haben allerdings die Möglichkeit im Vorfeld ihre Repertoire-Auswahl anzupassen - jedoch immer im Rahmen des Pflichtrepertoires.

Live Audition: maximal 2 Arien

 

Vorsingen Endrunde: maximal 3 Arien

 

Semifinale: 1 Arie

 

Finale: 2 Arien

Nein. Alle Arien müssen dem Pflichtrepertoire der NEUEN STIMMEN entnommen werden. Die Arien müssen in allen Runden in der Originalsprache sowie Originaltonart vorgetragen werden.

Endrunde

Die Qualifikation für die Endrunde kann jede/r Sänger:in nach der Live Audition mit dem persönlichen Passwort in der Online-Bewerbung nach ca. 2 Wochen abrufen. Alle Sänger:innen erhalten zusätzlich eine Mitteilung per E-Mail.

Grundsätzlich nicht. Die Bertelsmann Stiftung stellt für die Dauer der gesamten Endrundenwoche Unterkunft und Verpflegung zur Verfügung. Darüber hinaus werden Kosten für An- und Abreise bis zu einem bestimmten Betrag erstattet. Die Bertelsmann Stiftung kommt nicht für Nebenkosten im Hotel (Telefon, Fax, Reinigung, Minibar etc.) auf sowie für die Übernachtung in selbst gewählten Unterkünften (Hotels, Ferienwohnungen, AirBnBs etc.). Ebenfalls nicht übernommen werden jegliche Kosten für mitreisende Personen.

Reisekosten anlässlich der Endrunde in Gütersloh erstattet die Bertelsmann Stiftung für Teilnehmer wie folgt:

  • bis 1.000 Euro für Teilnehmer aus Asien, Australien, Nord- und Südamerika und Südafrika
  • bis 500 Euro für Teilnehmer aus Osteuropa
  • bis 250 Euro für Teilnehmer aus Westeuropa

Für die Erstattung der Reisekosten, die nach der Endrunde im Oktober erfolgt, muss ein Formular ausgefüllt und alle entsprechenden Belege eingereicht werden, die gern per E-Mail gesendet werden dürfen. Bei der Planung der Reise ist die kürzeste Distanz zwischen dem Veranstaltungsort Gütersloh und dem Wohnsitz des Teilnehmers/der Teilnehmerin ist einzuhalten.

Nein. Eigene Pianist:innen sind für die Endrunde nicht zugelassen. Der Veranstalter stellt bei der Endrunde eine offizielle Klavierbegleitung sowie Räumlichkeiten für Proben kostenlos zur Verfügung.

Ja. Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten von Begleitpersonen werden allerdings nicht von der Bertelsmann Stiftung übernommen. Bitte informieren Sie uns, wenn Sie beabsichtigen, Begleitpersonen mitzubringen. Es ist nicht vorgesehen, dass sich die Familien am Veranstaltungsort sowie in den Unterkünften der Sänger:innen aufhalten.

Teilweise. Das Vorsingen in der Endrunde ist nicht öffentlich. Zugelassen sind nur Agenten, Intendanten und weitere eingeladene Vertreter der Opernbranche.

Semifinale und Finale sind öffentlich und finden vor Publikum statt.

Bitte informieren Sie uns, wenn Sie beabsichtigen, Begleitpersonen mitzubringen, da jede Person vor Ort eine Eintrittskarte benötigt wird.

Ja. Auch nach Ausscheiden aus dem Wettbewerb, freuen wir uns, wenn alle Endrundenteilnehmer:innen bis zum Ende des Wettbewerbs in Gütersloh bleiben. Die Bertelsmann Stiftung trägt deshalb für alle Teilnehmer:innen der Endrunde die Übernachtungs- und Verpflegungskosten bis der Wettbewerb beendet ist. Darüber hinaus wird es auch für die ausgeschiedenen Teilnehmer:innen geplante Aktivitäten geben.

Für das Vorsingen bei der Endrunde wird empfohlen, elegante Kleidung zu tragen. Bei den Semifinal- und Finalkonzerten ist Konzertkleidung Pflicht. Es wird empfohlen zwei bis drei verschiedene Kleider zur Auswahl mitzubringen, davon wenn möglich ein langes schwarzes Kleid, bzw. einen dunklen Anzug, Smoking oder Frack mit passendem Schuhwerk (idealerweise Lackschuhe).