Fabio Vettraino

Fabio Vettraino wurde 1961 in Rom geboren, wo er nach seinem Mathematikstudium
Klavier und Dirigieren am Conservatorio Santa Cecilia studierte.

Biographie

Fabio Vettraino wurde 1961 in Rom geboren, wo er nach seinem Mathematikstudium Klavier und Dirigieren am Conservatorio Santa Cecilia studierte und die Ausbildung mit Auszeichnung abschloss. Meisterkurse für Dirigieren besuchte er anschließend bei Franco Ferrara, Pierre Dervaux, Arpad Jóo und Mosche Atzmon, dem er 1988 auch assistierte. 1987 zählte Vettraino zu den Preisträgern beim Internationalen Dirigierwettbewerb in Assisi.
Nach mehrjähriger Tätigkeit als Solorepetitor zunächst in Foggia, dann in Stuttgart und Bremen, war er von 1992 bis 1996 zweiter Kapellmeister am Theater am Goetheplatz in Bremen. Er begleitete Sängerinnen und Sänger wie Giuseppe Taddei, Cecilia Bartoli, Sumi Jo, Lucia Aliberti, Zoran Todorovic, und er trat unter anderen bei den Ludwigsburger Festspielen, der Alten Oper in Frankfurt und dem Dubrovnik Sommerfestival auf.
Seit 2000 ist Fabio Vettraino Professor für Partien-/Ensemblestudium an der Hochschule für Musik Detmold, wo er für zahlreiche Jahresproduktionen verantwortlich war, zuletzt für Puccinis La Bohème, Bizets Carmen, Rossinis Il viaggio a Reims und Humperdincks Hänsel und Gretel, Tschaikowski Eugen Onegin und Massenets Cendrillon.