Gustav Kuhn

Dirigent, Intendant der Tiroler Festspiele Erl, Direktor der Accademia di Montegral

Biographie

Internationalen Ruhm erlangte der gebürtige Salzburger vor allem als Dirigent und Opernregisseur.

1997 gründete er die Tiroler Festspiele Erl, mit denen er sich erfolgreich gegen Vorurteile und die manchmal engen Grenzen des klassischen Musikbetriebes wandte. Die Krönung seiner Arbeit in Erl war die Eröffnung des neuen Festspielhauses im Dezember 2012. Im Jahr 2017 stellte er einen weiteren Festival-Baustein vor: die KLAVIERTAGE, die nun jährlich im Frühling stattfinden.

Der Förderung junger Talente widmet sich Gustav Kuhn seit vielen Jahren mit der von ihm in Italien gegründeten Accademia di Montegral.

Auch bei den NEUEN STIMMEN ist er seit Wettbewerbsgründung 1987 als Jurymitglied begleitend tätig. Gustav Kuhn und die NEUEN STIMMEN blickten 2017 auf ihre 30-jährige Zusammenarbeit zurück.