Zenaida des Aubris

Künstlerische Verwaltung, Beraterin für internationale Kulturveranstaltungen

Biographie

Die in Argentinien geborene Zenaida des Aubris hat über 30 Jahre Erfahrung in der Verwaltung und Produktion von klassischer Musik in den USA, Europa und Asien. Nach dem Abschluss eines Magisterstudiums der Soziologie an der University of Washington, arbeitete sie ab 1977 in der künstlerischen Verwaltung der San Francisco Oper unter Intendant Kurt Herbert Adler. Danach wurde sie persönlicher Manager des Opern- und Filmregisseurs Jean-Pierre Ponnelle (1980-1988) und des Dirigenten Lorin Maazel (1993-1997). Als Managerin dieser renommierten Künstler war sie für die umfangreichen Terminpläne, Vertragsverhandlungen und deren Presse- / Öffentlichkeitsarbeit zuständig.

1997/98 war Zenaida des Aubris General Project Manager der Open-Air Produktion von Puccinis "Turandot in der Verbotenen Stadt", aufgeführt in Peking, mit Zubin Mehta als Dirigent und Zhang Yimou als Regisseur, tätig. Erstmalig fand eine so großangelegte internationale Produktion in der Verbotenen Stadt statt. Diese Inszenierung wurde als erste DVD einer Oper überhaupt unter dem Label RCA Red Seal/BMG veröffentlicht. Es folgten andere internationale Unterhaltungsprojekte in China, und 2002-2004 wurde Zenaida des Aubris als erste Intendantin des neuerbauten Hangzhou Grand Theatre berufen. Bis vor Kurzem war sie als Direktorin für internationale Beziehungen für die Wu Promotion Company in Peking tätig.

Zenaida des Aubris wurde 2005 nach Europa zurückgerufen, um in der künstlerischen Verwaltung des neugebauten Palau de les Arts in Valencia, Spanien, in den ersten Spielzeiten mitzuarbeiten. Danach hat sie als Beraterin für internationale Kulturveranstaltungen wie z. B. das Julian Rachlin & Friends Festival in Dubrovnik, Kroatien, mitgewirkt und eine eigene Boutique-Agentur für Sänger geführt.

Zurzeit erarbeitet sie einen Online-Dienst, wo junge Opernsängern lernen, ihre Karriere eigenständig voranzubringen.

 

Mehr Informationen