Unsere Sänger

Elsa Dreisig

Sopran
Stimmfach: Sopran Land: Frankreich Geboren: 1991

Biographie

Elsa Dreisig ist Stipendiatin der Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung am Internationalen Opernstudio der Staatsoper Berlin und Mitglied am Opéra-Théâtre de Clermont-Ferrand. Die Sopranistin, früh ausgebildet in den Kinder- und Jugendchören der Opernhäuser der Wallonie und Lyon, studierte am Pariser Konservatorium und an der Musikhochschule Leipzig. 2012 gewann sie den Wettbewerb ‚Des Mots et des Notes‘ in Paris, 2014 den ersten Preis des Wettbewerbs ‚Ton und Erklärung‘. Elsa ist Teil des ‚Ensembles 101‘ für zeitgenössische Musik und Mitglied des Familien-Ensembles 4D (4 Dreisig). 2014 war sie als Nanette in Der Wildschütz in Leipzig zu sehen, studierte in Aix-en-Provence an der Schubert-Académie unter der Leitung von Matthias Goerne und Markus Hinterhäuser und nahm an der NEUE STIMMEN Liedmeisterklasse teil. 2015 gewann sie den zweiten Preis beim Queen Sonja internationalen Musikwettbewerb in Norwegen. Elsa singt in zahlreichen Liederabenden und Konzerten.

Engagement

2015 / 2016

 

Internationales Opernstudio der Staatsoper Unter den Linden, Berlin, Deutschland

2016

Centre lyrique Clermont-Auvergne, Clermont-Ferrand, Frankreich

Rollen

Nanette, Der Wildschütz (A. Lortzing)

Tamiri , Semiramide (G. Rossini)

Serpolette, Les cloches de Corneville (R. Planquette)

Prince Charmant , Cendrillon (J. Massenet)

Jenny , Les Parapluies de Cherbourg 

Ausbildung

2012 - 2015

The Conservatoire national supérieur de musique et de danse de musique de Paris, Frankreich

Wettbewerbe

2016

1. Preis Plácido Domingo´s Operalia The World Opera Competition

2015

1. Preis Gesangswettbewerb NEUE STIMMEN

2015

 2. Preis Internationaler Musikwettbewerb Queen Sonja, Norwegen

2015

Publikumspreis, Preis des jungen Publikums, Rolle der Rosina, Tour de France 24e Concours de chant lyrique de Clermont Ferrand, Frankreich

2014

1. Preis Wettbewerb ‚Ton und Erklärung‘, Deutschland