NEUE STIMMEN 2021: WANN, WER, WIE, und MEHR...

WICHTIG: Lesen Sie bitte alle Information sorgfältig, BEVOR Sie mit der Online-Bewerbung starten!

Falls es zu Planänderungen aufgrund der anhaltenden Covid-19 Pandemie kommen sollte, werden wir rechtzeitig darüber informieren.

Wettbewerbsdaten:

Erste Runde
Online-Bewerbungen: 1. Januar bis 1. März 2021

Zweite Runde
Live Auditions: April bis August 2021

Dritte Runde
Endrunde in Deutschland: 2. Oktober bis 10. Oktober 2021

Wer darf sich bewerben?

  • Sängerinnen und Sänger aller Nationalitäten, die eine professionelle Opernkarriere anstreben
  • Sängerinnen bis 28 Jahre / geboren am 10. Oktober 1992 oder später
  • Sänger bis 30 Jahre / geboren am 10. Oktober 1990 oder später
  • Bezüglich der Altersgrenze sind keine Ausnahmen möglich

Wie bewerbe ich mich richtig?

Für Ihre Online-Bewerbung in sieben Schritten müssen Sie folgende Informationen bereithalten:

  • Persönliche Daten und Ihre Auswahl des Vorsingortes in der zweiten Runde

  • Repertoire für zweite Runde (fünf Arien aus dem Pflichtrepertoire)

  • Ausbildung

  • Referenzen

  • NEU: Videoaufzeichnungen von zwei Opernarien

  • Kopie von Pass oder Personalausweis mit Foto und Geburtsdatum

  • Portraitfoto

    Es gibt KEINE Bewerbungsgebühren!

    Wir akzeptieren nur vollständige Bewerbungen mit korrekten Angaben.

Regeln zu den Videos:

Repertoire: 

Ihre zwei Opernarien müssen folgenden Anforderungen entsprechen:

  • Die Arien müssen aus zwei verschiedenen Opern des gängigen Opernrepertoires stammen

  • Die Arien müssen zwei unterschiedliche musikalische Stilrichtungen repräsentieren

  • Die Arien müssen in zwei unterschiedlichen Sprachen gesungen werden, jeweils in Originalsprache 

  • Die Arien müssen in den jeweiligen Originaltonarten gesungen werden

  • Beide Arien müssen demselben Stimmfach entsprechen

  • Beide Arien müssen vollständig gesungen werden, gegebenenfalls mit vorangehendem Rezitativ 

  • Beide Arien müssen auswendig vorgetragen werden

Technische Anforderungen: 

  • Beide Videos müssen speziell für diesen Wettbewerb aufgenommen werden, existierendes Videomaterial kann nicht verwendet werden

  • Beide Videos sollten zwischen November 2020 und März 2021 aufgenommen werden

  • Beide Videos müssen im MP4 Format erstellt werden

  • Jede Arie muss in einem Take aufgenommen werden; jeder Take sollte innerhalb der gleichen Aufnahmesitzung am gleichen Ort aufgenommen werden
  • Der Ton der Videos darf nachträglich nicht editiert werden! 
  • Aufnahmen müssen vollständig live aufgenommen werden, ausschließlich mit Klavierbegleitung (keine voraufgenommenen Backing-Tracks, keine Orchesterbegleitung)

  • Schauen Sie unser Tutorial-Video “How to produce a good audition video” an, bevor Sie beginnen. Das Tutorial zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihr eigenes Audition-Video produzieren können. Die Checkliste aus dem Video finden Sie hier: 

    Download Checkliste 

    Zum Tutorial-Video

Regeln zum Repertoire für Live Auditions:

Für die zweite Runde müssen Sie fünf Arien aus dem Pflichtrepertoire wie folgt auswählen:  

Drei Arien aus drei der vier verschiedenen Epochen: 

  • Epoche 1: 1600 – 1750 

  • Epoche 2: 1750 – 1830

  • Epoche 3: 1830 - frühes 20. Jahrhundert

  • Epoche 4: 20. Jahrhundert 

sowie zwei weitere Arien aus verschiedenen Opern, Epochen frei wählbar. Eine der beiden Arien kann aus einer Operette gewählt werden.

Alle gewählten Arien müssen vollständig, in Originalsprache, in Originaltonart und mit dazugehörigem Rezitativ vorbereitet werden.

 

 

Zum Pflicht-Repertoire 2021 

Wichtig zu wissen für Live Auditions:

  • Wir stellen Ihnen eine Klavierbegleitung und Räume zum Einsingen kostenfrei zur Verfügung - die Nutzung von Einsingräumen ist abhängig von aktuellen Hygienmaßnahmen am Veranstaltungsort - wir informieren zeitnah zur jeweiligen Veranstaltung
  • Kosten, die durch Ihre Anreise zu Live Auditions entstehen, müssen Sie selbst zahlen  
  • Während der Live Audition singen Sie eine oder zwei Arien aus Ihrem Pflicht-Repertoire vor – die erste Arie wählen Sie selbst aus, die zweite (wenn erwünscht) wählt die Jury aus.
  • Die Arien müssen auswendig vorgetragen werden
  • Weitere Informationen zum Bewertungsprozess finden Sie hier:  

 

Zum Bewertungssystem 

New York

Los Angeles

Zürich

Berlin

Amsterdam

Frankfurt

Paris

London

Mailand

München

Moskau

Kapstadt

Weitere Informationen:


  • Eine direkte Qualifikation für die Finalrunde ist nicht möglich 

  • Unvollständige Bewerbungen oder falsche Informationen führen zur Disqualifikation

  • Der Organisator behält sich das Recht vor, nicht alle BewerberInnen zu akzeptieren 

  • NEUE STIMMEN-PreisträgerInnen sind nicht berechtigt, sich erneut zu bewerben

  • PreisträgerInnen (1. bis 3. Preis) verpflichten sich, am Preisträgerkonzert  im Frühjahr 2022 in Berlin teilzunehmen

     

 

 Jury und Experten 

 

 Organisatorisches


 
Preise 

Noch Fragen?

Hier gibt es Antworten